+49 3941 30 99 733

 

Schlafzimmer

Badezimmer

Haustiere

Infos zum Haus
Wohnbereich
Küche
Wellnessurlaub
Außenbereich
Sonstiges

AGB Haus Schlossgarten

Bei der Buchung des Ferienhauses Schlossgarten gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Premium Unterkunft sowie die nachfolgenden Bedingungen des Anbieters.

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Ferienhaus Schlossgarten

1. Abschluss des Vertrages

Der Mietvertrag kommt verbindlich zustande, wenn der Vermieter die Reservierungsanfrage des Mieters schriftlich bestätigt (Buchungsbestätigung). 

2. Bezahlung

2.1 Die Mietvorauszahlung beträgt 25% des Mietpreises und ist 7 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung fällig. Die Restsumme muss bis 4 Wochen vor Mietbeginn beim Vermieter eingehen.
Liegen zwischen Buchung und Mietbeginn weniger als 4 Wochen, ist der Gesamtbetrag bei Buchung fällig. 

2.2 Die Stadt Quedlinburg erhebt Kurtaxe, die vom Mieter vor Ort zu zahlen ist.

3. Das gemietete Ferienhaus

3.1 Im Ferienhaus darf nicht geraucht werden, es ist ein Nichtraucherhaus. Rauchen ist auf der Terrasse oder im Freien möglich.

3.2 Das Ferienhaus Schlossgarten darf höchstens mit der in der Beschreibung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. 

3.3 Die Anreise ist ab 15.00 Uhr möglich, das Haus muss am Abreisetag bis 10.00 Uhr geräumt sein. Ausnahmen sind nur nach Absprache mit dem Vermieter möglich.

3.4 Für die Reinhaltung des Mietobjektes ist der Mieter verantwortlich. Bei Abreise ist das Mietobjekt mit Inventar besenrein zu hinterlassen. Die Endreinigung erfolgt durch Personal des Vermieters. Das Mietobjekt mit Garten muss jedoch aufgeräumt und das Geschirr gespült sein.

3.5 Das Mitbringen von Haustieren ist nur nach Absprache erlaubt und verursacht zusätzliche Kosten. 

3.6 Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher sind im Mietpreis enthalten.

3.7 Reklamationen müssen durch den Mieter sofort bzw. spätestens binnen 24 Stunden dem Vermieter gemeldet werden. Der Vermieter ist bestrebt, die Mängel in einer angemessenen Frist zu beseitigen. Nach Mietzeitende vorgebrachte Beanstandungen werden nicht anerkannt und berechtigen nicht zu Ersatzansprüchen.

3.8 Der Mieter verpflichtet sich, die Mieträume und die Einrichtungsgegenstände mit Sorgfalt zu behandeln. Schuldhafte Beschädigungen in den Mieträumen durch ihn oder ihn begleitende Personen, haben die Mieter zu ersetzen.
Die entstehenden Schäden in den Mieträumen, hat der Mieter unverzüglich dem Vermieter zu melden. Kommen die Mieter diesen Pflichten nicht nach, steht ihnen eine Mietminderung wegen dieser zu beanstandenden Punkte nicht zu.

3.9 Nach Ende der Mietzeit hat der Mieter das Mietobjekt geräumt und besenrein in einem ordnungsgemäßen Zustand an den Vermieter zu übergeben und die Schlüssel an den Vermieter auszuhändigen.

5. Rücktritt durch den Mieter

Wenn der Mieter vom Mietvertrag zurücktritt, wird vom Vermieter eine Entschädigung geltend gemacht. Der Mieter kann bei Rücktritt vom Vertrag einen Ersatzmieter benennen, der bereit ist, an seiner Stelle in das bestehende Vertragsverhältnis einzutreten.

Bei Stornierung der Buchung durch den Mieter gelten folgende Stornierungsbedingungen:
-bei einem Rücktritt bis 12 Wochen vor Anreise entstehen keine Kosten, die Anzahlung wird zurückerstattet
-bei einem Rücktritt ab 12 Wochen bis 8 Wochen vor Mietbeginn: 30% des Mietpreises
-bei einem Rücktritt ab 8 bis 4 Wochen vor Mietbeginn: 50% des Mietpreises
-bei einem Rücktritt ab 4 bis 2 Wochen vor Mietbeginn: 80% des Mietpreises
-bei einem Rücktritt ab 2 Wochen und bei Nichtanreise: 100% des Mietpreises.

Es wird eine Bearbeitungsgebühr für die Stornierung in Höhe von 30,00 Euro erhoben.

Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen: www.premium-unterkunft.de/reise-rücktrittsversicherung. sowie eine Haftpflichtversicherung für Ferienmietobjekte.

6. Rücktritt und Kündigung durch den Vermieter

6.1 Wenn die Bereitstellung des Ferienhauses aus für den Vermieter nicht vertretbaren Gründen undurchführbar ist, z.B. bei Unbewohnbarkeit durch größere Schäden oder bei höherer Gewalt, wird die an den Vermieter gezahlte Miete zurückerstattet. Ein weitergehender Ersatzanspruch bzw. Entschädigung ist ausgeschlossen.

6.2 Wenn der Mieter trotz Mahnung und Fristsetzung seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, kann der Vermieter den Vertrag fristlos kündigen. Hierbei gelten die Stornopauschalen gemäß Ziffer 5.

6.3 Der Vermieter kann den Vertrag vor oder nach Mietbeginn auch dann ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Mieter sich in einem solchen Maß vertragswidrig verhält, dass dem Vermieter eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht zuzumuten ist. In diesem Fall kann der Vermieter Stornierungskosten (siehe Ziffer 5) verlangen.

7. Schlussbedingungen

7.1 Bei Unwirksamkeit oder Nichtigkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages bleiben die übrigen Regelungen unberührt und gültig.

7.2 Abweichende und/oder zusätzliche Vereinbarungen bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

7.3 Für berechtigte Mängel und Reklamationen zur Mietsache haftet der Vermieter gegenüber dem Mieter. Gerichtstand in diesem Falle ist Quedlinburg.

7.4 Die AGB gelten mit der Buchung als vom Mieter anerkannt.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt!